Hand

Ursachen, Symptome und Therapie von Handschmerzen

Schmerzen der Hand und des Handgelenks können eine Vielzahl von Ursachen haben. Sturz, Handgelenksarthrose oder ein Karpaltunnelsyndrom sind nur einige der Gründe.  

Die folgende Übersicht zeigt die häufigsten Ursachen von Handschmerzen und deren wichtigsten Symptome:

  • Handgelenksarthrose – Fingergelenksarthrose
  • Sehnenscheidenentzündung – Tendovaginitis
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Schnellender Finger
  • Morbus Dupuytren
  • Gicht

Karpaltunnelsyndrom

Ursache:

Der Karpaltunnel verläuft auf der Innenseite des Handgelenks. Durch ihn verläuft unter anderem der Nervus medianus, der Bewegungen der Finger steuert und Empfindungen vermittelt. Durch eine Gewebeschwellung und/oder eine Entzündung der Nerv eingeengt und geschädigt – es kommt zum Karpaltunnelsyndrom.

Symptome:

Oftmals bestehen vor allem nachts Schmerzen oder Missempfindungen in Hand, Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger. Im fortgeschrittenen Stadium kommt es zur Muskelatrophie im Bereich des Daumenballens mit zunehmenden Taubheitsgefühlen.

Sehnenscheidenentzündung – Tendovaginitis

Ursache:

Durch chronische Überlastung der Sehnen kommt es zu Entzündung des Sehnengleitgewebes. Ursächlich sind Arbeit am Computer, sportliche Belastungen, aber auch monotone Tätigkeiten bei der Arbeit oder im Handwerk.

Symptome:

Ost bestehen Schmerzen bei Unterarm- und Handbewegungen mit Druckschmerz entlang des Sehnen- und Muskelverlaufs, begleitet von Entzündungszeichen wie Überwärmung und Rötung. Bei der chronischen Form können Knoten entlang der Sehne entstehen.

Schnellender Finger

Ursache:

Der Schnellende Finger entsteht durch Mikroverletzungen der Sehnen im Rahmen von Fehlhaltungen und monotonen Bewegungen. Häufig ist er auch auf berufliche Belastungen zurückzuführen.

Symptome:

Typisch ist das „Schnappen“ des Fingers beim Beugen oder Strecken zusammen mit Entzündung und Verdickung der betroffenen Sehne.  Häufig sind Schmerzen in der Handfläche welche in den Finger ziehen.

Fingergelenksarthrose

Ursache:

Ursächlich ist auch hier der Verlust des Gelenkknorpels. Die Arthrose am Sattelgelenk des Daumens nennt man Rhizarthrose. Die Arthrose kann Folge eines Unfalls sein,  meist entsteht sie nicht belastungsabhängig. Die Genetik scheint eine Rolle zu spielen.

Symptome:

Es bestehen Schmerzen in der Hand beim Greifen mit Instabilität oder bereits Versteifung des Gelenks. Schließlich entstehen knöcherne Anbauten an den Fingergelenken.

Morbus Dupuytren

Ursache:

Morbus Dupuytren ist eine Erkrankung des Bindegewebes der Handfläche. Es kommt zu fortschreitenden knotigen Veränderungen mit zunehmender Bewegungseinschränkung der betroffenen Finger.

Symptome:

Typisch sind Knoten und Stränge an den Handflächen mit im Verlauf abnehmender Beweglichkeit der Finger.

Gicht – Hyperurikämie

Ursache:

Bei Gicht kommt es zu einer Störung des Purinstoffwechsels mit Ablagerung von Harnsäurekristallen in den Gelenken mit stärksten, akuten Schmerzen und Entzyndungssymptomen. Ist dasGroßzehengrundgelenk betroffen spricht man von Podagra.

Symptome:

Plötzliche, starke Schmerzen im Gelenk mit Rötung und Schwellung und gelegentlich allgemeinen Entzündungszeichen wie Fieber. In diesem Fall ist der Gelenkinfekt unbedingt auszuschließen.

Behandlung von Handschmerzen

Diagnostik

Wie bei jeder Untersuchung steht am Anfang die sorgfältige klinische Untersuchung. Ergänzt werden technische Untersuchungsverfahren wie Ultraschall, Röntgen, CT und MRT.

Konservative Therapie

Die konservative Therapie der Handschmerzen umfasst Krankengymnastik, Ergotherapie sowie Wärme- und Kälteanwendungen und Injektionen, sowie ggf. eine Schienenbehandlung.

Operative Therapie

Manchmal ist eine operative Therapie unumgänglich. Ist etwa beim Karpaltunnelsyndrom bereits eine Schädigung eingetreten ist die Therapie der Wahl eine minimal-invasive Dekompression des Karpaltunnels. Bei Morbus Dupuytren  werden die behindernden Bindegewebswucherungen entfernt. Bei der Arthrose steht eine Vielzahl von Ansätzen, wie die Implantation einer Prothese oder der Versteifungseingriff zur Wahl.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.