Nackenschmerzen

Entstehung – Symptome – Behandlung – Vorbeugung

Der Großteil der Bevölkerung leidet unter akuten oder chronischen Nackenschmerzen. Meist steckt nur eine einfache Muskelverspannung dahinter. 

Welche Ursachen haben Nackenschmerzen?

Oft ist die Ursache eine Fehlhaltung mit einseitiger Belastung und Bewegungsmangel. Andere Ursachen sind Zugluft, Stress und Schreibtischtätigkeit. Die Folge verspannter Muskeln sind ein steifer Nacken mit Blockadegefühl.

Weitere mögliche Ursachen für schmerzen im Nacken können sein:

  • Falsche Haltung
  • Fehlbelastungen / Überbelastung
  • Wirbelsäulendeformitäten ( Skoliose )
  • Bandscheibenvorfall
  • Verletzungen der Halswirbelsäule
  • Verschleißerscheinungen
  • Osteoporose

Symptome von Nackenschmerzen

Man unterscheidet den akuten und den chronischen Nackenschmerz.

Die Symptome reichen von bewegungsabhängigen Beschwerden über Kopfschmerzen, Schwindel bis hin zu Ohrgeräuschen ( Tinnitus ) und selten auch Sehstörungen. Sogar Übelkeit ist ein mögliches Zeichen für Verspannungen.

Wie werden Nackenschmerzen behandelt?

Meist sind Verspannungen die Ursache der Nackenschmerzen. Diese bessern sich meist nach durch Schonung und Wärme innerhalb von wenigen Tagen. Schnelle Hilfe gegen den akuten, leichten Nackenschmerz leisten Massage, Wärmetherapie, Bewegung und die Einnahme von Schmerzmitteln.

Zur Behandlung von Nackenschmerzen stehen uns eine Reihe an konservativen Therapieoptionen zur Verfügung, von der Triggerpunkttherapie, Osteopathie, Chirotherapie und Stosswellentherapie bis hin zur gezielten, bildwandlergestützten Infiltrationstherapie.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.