Sie haben Beschwerden am Knie und benötigen Hilfe?

Knie Orthopädie Spezialist in München – Dr. Wunderlich

In Deutschland leiden rund fünf bis zehn Millionen Menschen an Kniebeschwerden. Es ist eines der am stärksten beanspruchten Gelenke und ist häufig von Verletzungen oder Verschleißerscheinungen betroffen. 

 

Häufig kommt es zu Sehnen- und Bänderrissen durch Sportverletzungen oder Schleimbeutelentzündungen. Die Kniearthrose ist eine Volkskrankheit und die häufigste symptomatische Arthrose des Körpers.

 

Übersicht über die häufigsten Ursachen von Schmerzen im und am Knie sowie deren wichtigste Symptome:

 

  • Sportverletzung – Knieverletzung: Bänder – Verletzungen
  • Sportverletzung – Knieverletzung: Meniskus – Verletzungen
  • Sportverletzung – Knieverletzung: Brüche
  • Sportverletzung – Knieverletzung: Abnutzung von Sehnen und Bändern
  • Sportverletzung – Knieverletzung: Schleimbeutelentzündung
  • Kniearthrose
  • Knochen- und Knorpelschäden
  • Rheuma – Arthritis
  • Stoffwechselkrankheiten
Knie Orthopädie Spezialist München

Knie Behandlung in München bei Spezialist Dr. Wunderlich

Unsere Behandlungsmethoden bei Schmerzen am Knie

Bei der Osteopathie und Chirotherapie werden Blockierungen und Gewebespannungen gelöst, um die Beweglichkeit wiederherzustellen. Dabei handelt es sich um manuelle Verfahren zur Untersuchung und Behandlung von Bewegungsapparat, Organen und Gewebe.

Die Stoßwellentherapie arbeitet mit hochenergetischen Schallwellen, die je nach Beschwerden gestreut oder fokussiert eingesetzt werden. Diese Stoßwellen sorgen dafür, dass festes Gewebe wie Verkalkungen zerstört und Beschwerden geheilt werden.

Hyaluronsäure-Arthrose Therapie

Eine Hyalurontherapie kann prinzipiell in an dann meisten Gelenken des Körpers durchgeführt werden.

Die Wirksamkeit der Hyaluronsäure-Injektion bei Kniegelenksarthrose wird durch Studien bestätigt und wird in der Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) ausdrücklich empfohlen.

infiltrationstherapie
Die Magnetresonanztomografie (MRT) ist ein sehr genaues Verfahren, um Ihre Beschwerden diagnostizieren zu können. Es kommt ohne schädliche Röntgenstrahlen aus und wird dazu verwendet, krankhafte Bereiche in Ihrem Körper bildhaft zu identifizieren.
Akute Verletzungen, Folgeschäden oder chronische Schäden nach Sportunfällen können sowohl konservativ als auch operativ behandelt werden. Hierbei kommt es ganz auf die Art und Schwere der Verletzung an, welches Behandlungsverfahren eingesetzt wird.

Führender Experte in München

Über Dr. Michael Wunderlich

Unser Arzt und Orthopäde Dr. Michael Wunderlich ist Spezialist für konservative Wirbelsäulentherapie und Wirbelsäulenchirurgie. So gehört er unter anderem wegen seiner jahrelangen orthopädischen und unfallchirurgischen Erfahrung zu den qualifiziertesten Fachärzten für Orthopädie in München.

 

Patienten-Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle

Patienten-Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle

Das sagen unsere Patienten

5/5
TOP-Arzt! Ich hatte ein dickes Knie, konnte nicht mehr laufen. Trotz voller Sprechstunde schob mich die freundliche Dame am Empfang noch ein. Dr. Wunderlich nahm sich trotzdem viel Zeit für mich. Behandelte mein Knie und zugleich noch meinen Rücken. Er ist mit den modernsten Geräten ausgestattet. Behandelt auch selbst durch Einrenken, Stoßwellentherapie usw. Kann ich nur weiterempfehlen. Endlich einen Orthopäden gefunden, der sein Handwerk versteht und sich Zeit nimmt. Vielen Dank Dr. Wunderlich!

- Monika Ortner

5/5
Wow! Bester Orthopäde! Ich bin beeindruckt! Ich war zuvor mit meinen seit Jahren bestehenden Schmerzen bei mehreren Orthopäden. Keine konnte mir helfen oder hat zumindest das Problem erkannt. Dr. Wunderlich hat innerhalb von Minuten mein Wirbelsäulenproblem diagnostiziert und konnte mir mit viel Know How Geschick und High Tech (Solche Technik habe ich zuvor nirgends gesehen!) sofort helfen und ich habe das erste mal seit Jahren wieder Ruhe. DANKE Dr. Wunderlich!!!

- Sabrina Koch

5/5
Super Orthopäde! Ist jetzt schon seit 3 Jahren der Arzt meines Vertrauens auf dem Gebiet. Nach einem Umzug war ich auf der Suche nach einem guten Spezialisten und habe damals nach einer Google Recherche ihn aufgesucht. Kurz gesagt alles TOP: Schnelle Terminvergabe, kurze Wartezeiten, freundlicher Empfang und Dr. Wunderlich selbst ist absolute Spitze. Braucht es die Hilfe weiterer Experten hat er offensichtlich ein gut aufgebautes Netzwerk, da es auch dort nie Probleme gab. Uneingeschränkte Empfehlung!

- Jan Frost

5/5
Einfach sehr zu empfehlen! Termin sofort bekommen, tolle Praxis, nette Mitarbeiter, sehr sehr kompetenter Arzt, nimmt sich viel Zeit und hat mir bei meinem Bandscheibenvorfall direkt helfen können. Kann die Praxis uneingeschränkt weiter empfehlen! 🙂 Vielen Dank Herr Wunderlich!

- Sebastian R.

5/5
Ein wunderbarer Arzt den ich seit über 30 Jahren habe und mich glücklich schätzen kann ihn gefunden zu haben! Er hört zu, nimmt sich Zeit, legt selber Hand an, kann Techniken und Griffe, es ist herrlich zu wissen daß es ihn gibt! Sein Praxisteam bestens und ebenso freundlich und interessiert. Eins mit Stern ! Wie der Vater so auch der Sohn – Super!

- Sabine Schmelz

5/5
Der Sohn von Herrn Dr. Wunderlich hat nun übernommen. Das Talent bleibt in der Familie! Super sympathisch und vorallem wirklich zu empfehlen. Hatte eine starke Museklverhärtung im Schulterbereich., nach ca 15 miütiger Behandlung, waren fast alle Schmerzen weg. Selten das man mit Schmerzen kommt und nach kurzer Zeit beschwerdefrei geht. LG Marcel C.

- M. C.

In 3 Schritten zur Behandlung

Abauf der Knie Behandlung

Termin
vereinbaren

Sie vereinbaren online über unser Kontaktformular oder idealerweise über doctolib einen ersten Termin mit zur Erstuntersuchung mit Dr. Wunderlich.

Erstuntersuchung
mit Dr. Wunderlich

In einer ersten Untersuchung mit Dr. Wunderlich besprechen wir Ihre Beschwerden und geben Ihnen eine erste Diagnose, sowie erste Behandlungsansätze mit auf den Weg.

Individuelles
Behandlungskonzept

Unser Augenmerk liegt auf Ihren Beschwerden und der passenden Behandlungsmöglichkeit. Daher erhalten Sie Ihr ganz individuelles Behandlungskonzept.

Wir beantworten Ihre Fragen!

Häufig gestellte Fragen & Antworten zum Knie Orthopädie Spezialist Ortho Lehel

Ursache:

Das Knie ist bei vielen Sportverletzungen betroffen. Es kann zu einem Riss der Seiten- und Kreuzbänder kommen: Das Innenband und das Außenband verlaufen jeweils seitlich am Kniegelenk, während die Kreuzbänder durch das Innere des Kniegelenks hindurch ziehen.


Symptome:

Bei einem Riss des Innenbandes oder des Außenbandes treten akut Knieschmerzen auf mit Schwellung, Druckschmerz und Bewegungsschmerz im Kniegelenk. Hinzu kommt eine mehr oder weniger ausgeprägte Instabilität des Kniegelenks. Es ist auf der gerissenen Seite aufklappbar. Bei einem Kreuzbandriss bestehen Schmerzen mit Gelenkerguss und ggf. Instabilitätsgefühl.

Ursache:
Der Meniskus, bzw. die Menisken bilden eine Art Stoßdämpfer im Kniegelenk zum Schutz des Knorpels. Zu akuten Rissen kommt es durch plötzliche Stopp- und Drehbewegungen des Kniegelenk. Sie kommen jedoch seltener vor als durch Verschleiß bedingte Risse.


Symptome:
Das Knie entweder innen oder außen – deutlich häufiger ist der Innenmeniskus betroffen – und in Abhängigkeit von der Lage des Risses eher vorne oder weiter hinten. Begleitend kann ein Gelenkerguss zu einer Schwellung des Kniegelenks führen. Es besteht auch eine deutliche Belastungsabhängigkeit der Beschwerden.

Ursache:
Ein Bruch kann alle Gelenkpartner des Kniegelenks betreffen: den Oberschenkelknochen, das Schienbein, die Kniescheibe oder das Wadenbein. Eine Verrenkung (Distorsion) führt manchmal zu einem Abscherbruch – eine Abscherung von Knorpel oder Knochen an Kniescheibe oder Oberschenkelknochen.


Symptome:

Ein Bruch verursacht für gewöhnlich starke Schmerzen, die eine Bewegung im Kniegelenk fast unmöglich machen. Es kann aber auch zu Fehlstellung und Gelenkerguss kommen.

Ursache:
Neben Seiten- und Kreuzbändern kann es bei Sportverletzungen am Knie auch zu Verletzungen oder Überlastungen des Kniescheibensehne (Patellarsehne) oder des Tractus iliotibialis kommen.


Symptome:
Kniescheibensehne: Es kommt an der unteren Spitze der Kniescheibe zu Schmerzen, eventuell auch zu einer Schwellung. Man spricht vom Patellaspitzensyndrom oder auch Springerknie. Ein vorderer Knieschmerz, welcher beim Laufen auftritt, wird als Läuferknie bezeichnet. Bei Schonung lassen die Schmerzen nach. Gelegentlich kommt es zu Überwärmung oder Schwellung.

Um die genaue Ursache der Kniebeschwerden festzustellen, sind ein ausführliches Anamnesegespräch, sowie eine sorgfältige klinische Untersuchung unerlässlich. Ergänzend unterstützen wir Sie bei der Veranlassung aller nötigen Untersuchungsverfahren: Ultraschall und Röntgen werden bei uns durchgeführt, zeitnahe CT oder MRT-Termine werden wir gerne für Sie vereinbaren. 


Nach der Diagnose wird ein individuelles Therapiekonzept für Sie erstellt. Wir versuchen stets alle konservativen Behandlungsmöglichkeiten auszuschöpfen. So lassen sich die meisten Beschwerden lindern. Erst wenn die konservative Therapie ausgeschöpft ist wird eine operative Therapie in Betracht gezogen.


Konservative Therapie

Ziel ist die schnelle Linderung der Beschwerden und die Prävention von Folgeschäden. Wir setzen dazu minimalinvasive Verfahren zur Schmerztherapie und Entzündungshemmung ein, die mit Krankengymnastik und physikalischen Maßnahmen ergänzt werden. Auch orthopädische Hilfsmittel wie Schuheinlagen und spezifische Hilfsmittel werden wir über unser Netzwerk rasch für Sie organisieren. 


Ein relativ neuer Therapieansatz bei Arthrose ist die Behandlung mit körpereigenem Serum, das aus dem Blut des Patienten gewonnen und direkt an die betroffene Stelle beziehungsweise das Gelenk injiziert wird. Bei Vorstufen der Arthrose, wo der Knorpel angegriffen ist, aber die Arthrose noch nicht ausgeprägt ist kann Hyaluronsäure zur Verbesserung der Gelenk-Gleitfähigkeit injiziert werden.


Ein vielversprechender Ansatz bei Band- Sehnen- Meniskus und muskulären Verletzungen ist die Stoßwellen Therapie. Wir verfügen über die neusten und effektivsten Geräte für die Stoßwellentherapie.


Operative Therapie

Welches operative Verfahren indiziert ist hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Beschwerden ab.

Bei Knorpel-, Meniskus- und Kreuzbandläsionen kann eine arthoroskopische, also minimalinvasive Operation mittels Gelenkspiegelung durchgeführt werden.


Grundsätzlich stehen bei Meniskusverletzungen in Abhängigkeit von Alter, Lokalisation und Anspruch zwei Verfahren zur Auswahl: die Meniskusteilresektion und die Meniskusnaht.

Bei Knorpelverletzungen stehen verschiedene knorpelglättende und Knorpelersatzverfahren zur Verfügung.


Bei beginnender Kniearthrose aufgrund von Fehlstellungen wie bei X- oder O-Beinen kann eine Umstellungssteotomie durchgeführt werden.


Eine fortgeschrittene Kniearthrose kann durch einen künstlichen Gelenkersatz mit guten Ergebnissen therapiert werden, wobei nicht das ganze Kniegelenk ersetzt werden muss. Bei unikompartimenteller Arthrose kann nur einen Teil des Gelenks mit einer sogenannten Schlittenprothese ersetzt werden.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Ortho Lehel Dr. Wunderlich

Kontakt

Orthopädie Praxis München Lehel

Orthopäde: Dr. Michael Wunderlich

Widenmayerstraße 17

80538 München

U4/U5, Tram 16: Lehel

Bus 100: Reitmorstr.

 

Telefon: 089 140 1000


Fax: 089 140 10010

Termin vereinbaren

Für eine Terminvereinbarung können Sie uns entweder telefonisch erreichen oder nutzen Sie doctolib um einen Termin online zu vereinbaren

Öffnungszeiten Orthopraxis

Montag – Freitag:          08 – 18h

Samstag:   Nach Vereinbarung

Sonntag:   Nach Vereinbarung

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Füllen Sie jederzeit das Kontaktformular aus und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden!