Sie haben einen Bandscheibenvorfall und benötigen Hilfe?

Bandscheibenvorfall Therapie in München bei Spezialist Dr. Wunderlich

Die Bandscheibenoperationen zählt zu den um häufigsten durchgeführten Operationen. Dies ist in den meisten Fällen jedoch nicht notwendig. Meist sind konservative Therapie in München und minimal-invasive Behandlungsmethoden beim Bandscheibenvorfall die bessere Alternative.

 

Die Bandscheibe vermittelt alle Bewegungen der Wirbelsäule von der Halswirbelsäule über die Brustwirbelsäule bis zur Lendenwirbelsäule. Ihre Funktion gleicht der eines Stoßdämpfers. 

 

Die Bandscheibe besteht aus einem wasserhaltigen, weichen Kern (Nucleus polposus) und einem ihn umgebenden straffen Faserknorpelring (Anulus fibrosus).

bandscheibenvorfall München

Bandscheibenvorfall Therapie in München bei Spezialist Dr. Wunderlich

Unsere Behandlungsmethoden beim Bandscheibenvorfall

Bei der Osteopathie und Chirotherapie werden Blockierungen und Gewebespannungen gelöst, um die Beweglichkeit wiederherzustellen. Dabei handelt es sich um manuelle Verfahren zur Untersuchung und Behandlung von Bewegungsapparat, Organen und Gewebe.

Zur konservativen Wirbelsäulentherapie gehören unter anderem Osteopathie, Magnetfeldtherapie und Chirotherapie. Sollten jedoch konservative Heilmethoden nicht anschlagen, können auch minimalinvasive Operationen zum Einsatz kommen.

Die Stoßwellentherapie arbeitet mit hochenergetischen Schallwellen, die je nach Beschwerden gestreut oder fokussiert eingesetzt werden. Diese Stoßwellen sorgen dafür, dass festes Gewebe wie Verkalkungen zerstört und Beschwerden geheilt werden.

Infiltrationstherapie

Infiltrationsbehandlungen sind eine häufig angewandte Therapieform bei akuten und chronischen Beschwerden an Nerven und Wirbelsäule. Mithilfe eines Röntgengerätes wird eine Nadel zielgenau platziert. Medikamente werden somit direkt an einen akuten Schmerz- oder Entzündungsort transportiert.
infiltrationstherapie
Die Magnetresonanztomografie (MRT) ist ein sehr genaues Verfahren, um Ihre Beschwerden diagnostizieren zu können. Es kommt ohne schädliche Röntgenstrahlen aus und wird dazu verwendet, krankhafte Bereiche in Ihrem Körper bildhaft zu identifizieren.

Führender Experte in München

Über Dr. Michael Wunderlich

Unser Arzt und Orthopäde Dr. Michael Wunderlich ist Spezialist für konservative Wirbelsäulentherapie und Wirbelsäulenchirurgie. So gehört er unter anderem wegen seiner jahrelangen orthopädischen und unfallchirurgischen Erfahrung zu den qualifiziertesten Fachärzten für Orthopädie in München.

 

Patienten-Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle

Patienten-Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle

Das sagen unsere Patienten

5/5
TOP-Arzt! Ich hatte ein dickes Knie, konnte nicht mehr laufen. Trotz voller Sprechstunde schob mich die freundliche Dame am Empfang noch ein. Dr. Wunderlich nahm sich trotzdem viel Zeit für mich. Behandelte mein Knie und zugleich noch meinen Rücken. Er ist mit den modernsten Geräten ausgestattet. Behandelt auch selbst durch Einrenken, Stoßwellentherapie usw. Kann ich nur weiterempfehlen. Endlich einen Orthopäden gefunden, der sein Handwerk versteht und sich Zeit nimmt. Vielen Dank Dr. Wunderlich!

- Monika Ortner

5/5
Wow! Bester Orthopäde! Ich bin beeindruckt! Ich war zuvor mit meinen seit Jahren bestehenden Schmerzen bei mehreren Orthopäden. Keine konnte mir helfen oder hat zumindest das Problem erkannt. Dr. Wunderlich hat innerhalb von Minuten mein Wirbelsäulenproblem diagnostiziert und konnte mir mit viel Know How Geschick und High Tech (Solche Technik habe ich zuvor nirgends gesehen!) sofort helfen und ich habe das erste mal seit Jahren wieder Ruhe. DANKE Dr. Wunderlich!!!

- Sabrina Koch

5/5
Super Orthopäde! Ist jetzt schon seit 3 Jahren der Arzt meines Vertrauens auf dem Gebiet. Nach einem Umzug war ich auf der Suche nach einem guten Spezialisten und habe damals nach einer Google Recherche ihn aufgesucht. Kurz gesagt alles TOP: Schnelle Terminvergabe, kurze Wartezeiten, freundlicher Empfang und Dr. Wunderlich selbst ist absolute Spitze. Braucht es die Hilfe weiterer Experten hat er offensichtlich ein gut aufgebautes Netzwerk, da es auch dort nie Probleme gab. Uneingeschränkte Empfehlung!

- Jan Frost

5/5
Einfach sehr zu empfehlen! Termin sofort bekommen, tolle Praxis, nette Mitarbeiter, sehr sehr kompetenter Arzt, nimmt sich viel Zeit und hat mir bei meinem Bandscheibenvorfall direkt helfen können. Kann die Praxis uneingeschränkt weiter empfehlen! 🙂 Vielen Dank Herr Wunderlich!

- Sebastian R.

5/5
Ein wunderbarer Arzt den ich seit über 30 Jahren habe und mich glücklich schätzen kann ihn gefunden zu haben! Er hört zu, nimmt sich Zeit, legt selber Hand an, kann Techniken und Griffe, es ist herrlich zu wissen daß es ihn gibt! Sein Praxisteam bestens und ebenso freundlich und interessiert. Eins mit Stern ! Wie der Vater so auch der Sohn – Super!

- Sabine Schmelz

5/5
Der Sohn von Herrn Dr. Wunderlich hat nun übernommen. Das Talent bleibt in der Familie! Super sympathisch und vorallem wirklich zu empfehlen. Hatte eine starke Museklverhärtung im Schulterbereich., nach ca 15 miütiger Behandlung, waren fast alle Schmerzen weg. Selten das man mit Schmerzen kommt und nach kurzer Zeit beschwerdefrei geht. LG Marcel C.

- M. C.

In 3 Schritten zur Behandlung

Abauf der Bandscheibenvorfall Therapie

Termin
vereinbaren

Sie vereinbaren online über unser Kontaktformular oder idealerweise über doctolib einen ersten Termin mit zur Erstuntersuchung mit Dr. Wunderlich.

Erstuntersuchung
mit Dr. Wunderlich

In einer ersten Untersuchung mit Dr. Wunderlich besprechen wir Ihre Beschwerden und geben Ihnen eine erste Diagnose, sowie erste Behandlungsansätze mit auf den Weg.

Individuelles
Behandlungskonzept

Unser Augenmerk liegt auf Ihren Beschwerden und der passenden Behandlungsmöglichkeit. Daher erhalten Sie Ihr ganz individuelles Behandlungskonzept.

Wir beantworten Ihre Fragen!

Häufig gestellte Fragen & Antworten zur Bandscheibenvorfall-Therapie

Bereits in jungen Jahren beginnt der Verschleiss der Bandscheiben. Sie verlieren aber über die Jahre an Elastizität und Festigkeit. Der Wassergehalt nimmt kontinuierlich ab. Es kommt im Verlauf zu Rissen im äußeren Faserring, durch welche der flüssige Kern in den Spinalkanal austritt und Nerven komprimiert.

 

Meist ist der Auslöser letztendlich eine alltägliche Bewegung, bei welcher die Bandscheibe zusammengepresst und der Bandscheibenkern in den Spinalkanal gequetscht wird. Es kommt zum Prolaps – dem Bandscheibenvorfall und drückt dort auf die Spinalnerven. Es kommt zu Schmerzen, Gefühlsstörungen und Lähmungserscheinungen.

Überlastung durch falsches Heben aus dem Rücken, rasche Drehbewegungen, sowie Bewegungsmangel und Fehlbelastung am Arbeitsplatz wie z.B. bei Büroarbeit kann plötzlich zum Bandscheibenvorfall führen.


Rückenschmerzen sind nicht mit einem Bandscheibenvorfall gleichzusetzen. Dieser ist nur für einen kleinen Teil der Rückenschmerzen verantwortlich. Oft verlaufen Bandscheibenvorfälle sogar symptomlos. Ein typischeres Zeichen ist der Beinschmerz – die Ischialgie.


Typische Symptome bei Bandscheibenvorfall sind Rückenschmerzen (Lumbalgie) und Beinschmerz (Ischialgie) bzw. Nackenschmerz (Cervikalgie) und Armschmerz (Brachialgie). Bewegung verschlimmert die Beschwerden. Es kommt zur reflektorischen Schonhaltung mit Verspannung.


Der Druck der Bandscheibe auf die Nerven im Spinalkanal bewirkt Missempfindungen (Parästhesien) wie Taubheitsgefühle, Kribbeln oder Elektrisieren. Gravierend sind Lähmungserscheinungen und Blasen- oder Mastdarmstörungen.

Sofern keine ausgeprägten Lähmungen oder Blasen- oder Mastdarmstörungen vorliegen ist die konservative Therapie indiziert. Im Vordergrund steht die Schmerztherapie.


Schonung, die Einnahme von Schmerzmitteln, Physiotherapie, sowie Wärme oder Kälte können zu einer Besserung führen. So wird die Durchblutung angeregt und die verspannte Muskulatur lockert sich.


Im Rahmen der konservativen Therapie werden Akupunktur, Osteopathie, sowie Stosswellentherapie angewandt.


Bei hartnäckigen Beschwerden wenden wir wirbelsäulennahe Infiltrationen – Injektionen an der Wirbelsäule – zur Diagnose und Therapie an wie:


  • Diskografie: röntgen- und kontrastmittelgestütztes Verfahren zur Darstellung der Bandscheibe
  • Epidurale Injektionen: unter Bildwandlerkontrolle werden zur Behandlung lokal schmerz- und entzündungshemmende Präparate an den Wirbelkanal des betroffenen lumbalen Wirbelsegmentes gespritzt
  • Periradikuläre Therapie (PRT): Bandscheibenvorfall Behandlung durch Injektion von schmerz- und entzündungshemmenden Präparaten direkt im Bereich der betroffenen Nervenwurzel
  • Facettenblockade: unter Bildwandlerkontrolle werden zur Behandlung lokal schmerz- und entzündungshemmende Präparate an die kleinen Wirbelgelenk (Facetten) des betroffenen lumbalen Wirbelsegmentes gespritzt
  • Stärkste, anhaltende Schmerzen, welche sich durch konservative Therapie nicht bessern
  • ausgeprägte, therapieresistente Gefühlsstörungen
  • Lähmungserscheinungen
  • Blasen- oder Mastdarmstörungen

Die konservative Behandlung sollte stets ausgeschöpft werden, bevor über eine Operation nachgedacht wird. Wie eingangs erwähnt ist der Großteil der Operationen an der Bandscheibe unnötig. So beugen Sie einem Bandscheibenvorfall vor.


Wir bieten ein breites Spektrum an minimal-invasiven OP-Verfahren an im Falle einer notwendigen Bandscheibenoperation wie:


  • Endoskopische Bandscheiben OP: endoskopische Diskektomie / Sequestrektomie
  • Mikrochirurgische Bandscheiben OP: mikrochirurgische Diskektomie / Sequestrektomie

Einem Bandscheibenvorfall lässt sich am besten durch eine starke Rückenmuskulatur vorbeugen.


1. Richtiges Heben: Schwere Gegenstände nicht mit gebeugtem Rücken, sondern aus den Beinen, mit aufrechtem Oberkörper heben.


2. Training: Eine starke Rückenmuskulatur stabilisiert die Wirbelsäule. Besonders rücken freundliche Sportarten sind Schwimmen oder Radfahren.


3. Richtige Matratze: Eine gute und individuell passende Matratze hilft, Wirbelsäulenbeschwerden vorzubeugen.


4. Angepasster Arbeitsplatz: Bei Bürotätigkeit sollte auf einen rückenfreundlichen und möglichst verstellbaren Arbeitsplatz geachtet werden.


5. Gewichtsreduktion

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Ortho Lehel Dr. Wunderlich

Kontakt

Orthopädie Praxis München Lehel

Orthopäde: Dr. Michael Wunderlich

Widenmayerstraße 17

80538 München

U4/U5, Tram 16: Lehel

Bus 100: Reitmorstr.

 

Telefon: 089 140 1000


Fax: 089 140 10010

Termin vereinbaren

Für eine Terminvereinbarung können Sie uns entweder telefonisch erreichen oder nutzen Sie doctolib um einen Termin online zu vereinbaren

Öffnungszeiten Orthopraxis

Montag – Freitag:          08 – 18h

Samstag:   Nach Vereinbarung

Sonntag:   Nach Vereinbarung

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Füllen Sie jederzeit das Kontaktformular aus und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden!